Freizeitprogramm startet ab September

Seit vielen Jahren organisieren wir für Menschen mit Behinderung ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten. Verschiedene Sportkurse, Ausflüge in der näheren und weiteren Umgebung, ein Kinobesuch oder Einkaufsbummel und vieles mehr findet sich in unserem Programm. Alle Unternehmungen werden von der Lebenshilfe Sonthofen komplett vorbereitet und begleitet. Nicht nur Bewohner und Klienten können teilnehmen, auch Menschen mit Behinderung, die noch zu Hause leben sind herzlich eingeladen.

Nach einer langen „Coronapause“ wollen wir ab September wieder einige Ausflüge anbieten. Darauf freuen wir uns alle sehr, denn die Freizeitgestaltung gemeinsam mit anderen in einer Gruppe hat einfach gefehlt im letzten Jahr. Natürlich müssen wir uns an die jeweils geltenden Auflagen halten und kurzfristig noch Änderungen vornehmen wenn es nötig ist.

Die einzelnen Aktivitäten finden Sie auch bei den Terminen.

 Anmeldung und weitere Infos bei Alexandra Elsäßer unter Tel. 08321-609590-14 oder alexandra.elsaesser@lebenshilfe-sonthofen.de

OBA Programm September bis Dezember 2021

Datum + Uhrzeit

Veranstaltung

Kosten

anmelden bis

Bitte mitbringen

 

SO 19.9.21

13 Uhr

Rundgang um den Öschlesee mit anschließender Einkehr

5 € mit Pflegegrad

15 € ohne Pflegegrad

15.9.2021

Geld für Einkehr

 

SO 24.10.21

13 Uhr

Waldwanderung mit Baumkronenweg und Bergwaldpfad zum Lechfall in Füssen (ca. 6 km)

10 € mit Pflegegrad

20 € ohne Pflegegrad

8.10.2021

Schwerbehindertenausweis

 

 

SO 7.11.21

17:30 Uhr

Cocktail- und Kinoabend

2 € mit Pflegegrad

12 € ohne Pflegegrad

 

28.10.2021

Geld für Kino und Getränke

 

SA 13.11.21

14:30 Uhr

Alpakawanderung in Bad Hindelang

25 € mit Pflegegrad

35 € ohne Pflegegrad

20.10.2021

 

 

27.11.21

14 Uhr

Weihnachtsshopping

3 € mit Pflegegrad

13 € ohne Pflegegrad

16.11.2021

Geld zum shoppen

 

17.10.21

13 Uhr

Wanderung zur Müllers Alpe

3 € mit Pflegegrad

13 € ohne Pflegegrad

8.10.2021

Geld für Einkehr

 

Radeln und helfen!

 
Melchior Müller startet am kommenden Wochenende 12./13. Juni wieder eine Benefiz-Rad-Aktion zugunsten bedürftiger Kinder. 500 km wird der Rad-Profi in 24 Stunden in den Buxheimer Illerauen mountainbiken und Spendengelder für verschiedene Einrichtungen sammeln über den Verein radeln und helfen e.V. Schaut doch mal rein unter www.radelnundhelfen.de oder www.melchior-mueller.de
Auch unserer Heilpädagogische Tagesstätte in Eckarts wird er einen Teil der eingenommenen Spenden zur Verfügung stellen. Vielen schon jetzt für das tolle Engagement und die Unterstützung, wir drücken die Daumen und wünschen viel Erfolg!
 
 
 
 

Mai- Aktion zum Protesttag Inklusion

Am 5.5. findet wieder der Protesttag INKLUSION statt. Noch immer gibt es für Menschen mit Behinderung viele Barrieren und Ausgrenzungen, die eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben schwierig machen. An diesem Tag soll das wichtige Thema Inklusion nochmal besonders in den Mittelpunkt gestellt werden. Gemeinsam mit der Caritas wollen auch wir als Lebenshilfe Sonthofen mit einer besonderen Aktion aufmerksam machen: am Oberen Markt in Sonthofen findet ihr viele bunte Antworten auf die Frage: Was bedeutet für Euch Inklusion? Was wünscht ihr Euch?
Die Antworten der betroffenen Menschen mit Behinderung sollen anregen zum Nachdenken und auffordern zum Mitmachen. Oft sind es kleine Dinge und Veränderungen, die großes Bewirken. Schaut vorbei und macht mit!
 
 

Kreativgruppe mit Stand am Wochenmarkt

Die Kreativgruppe der Lebenshilfe Sonthofen bietet am Samstag, den 27.3.21  von 8-12 Uhr auf dem Wochenmarkt in Sonthofen Selbstgemachtes und -gebasteltes zur Osterzeit an. Ehrenamtliche, die gerne nähen, handarbeiten, basteln oder kreativ sind stellen in dieser Runde gemeinsam viele schöne Dinge her. Derzeit können leider keine Gruppentreffen stattfinden, dennoch haben sich Einzelpersonen und Zweiergruppen Einiges einfallen lassen, um den Marktstand abwechslungsreich und zur Jahreszeit passend zu gestalten.

Frühlingsdekoration für Haus und Garten sowie auch Palmboschen und Töpferwaren der Autismusgruppe werden für den guten Zweck verkauft. Die Einnahmen gehen an die Lebenshilfe Sonthofen.

Erfolgreiche Benefizveranstaltungen und Ideen

Wir möchten uns ganz herzlich bei einigen Vereinen und Firmen bedanken, die auf sehr kreative Art in der Weihnachtszeit für uns Spenden gesammelt haben:

- Vielen Dank an 4 for Media aus Sonthofen: anstelle von Weihnachtsgeschenken für ihre Kunden hat die Agentur uns 200 EUR gespendet!

- Der 1. FC Sonthofen hat an allen 4 Adventssamstagen Glühwein (solange es noch erlaubt war) und Punsch sowie Waffeln zugunsten der Lebenshilfe verkauft. Dabei kamen 850 EUR zusammen, der Verein hat dann noch was drauf gelegt, sodass an unsere Lebenshilfe eine Spende von 1.000 EUR ging. Super Aktion, Danke für Euer Engagement!

- Ein Mitglied unseres Vorstandes hat mit Freunden ein Online Whisky & Rum-Tasting veranstaltet und dabei über 700 EUR an Spenden für die Lebenshilfe Sonthofen "eingesammelt". Auch Euch ein großes Dankeschön für diese Idee!

- Unsere Kreativ-Gruppe hat Selbstgemachtes, Gebasteltes und Gestricktes z.T. privat verkauft und die Übergaben kontaktfrei organisiert, ebenso konnten wir in der Geschäftsstelle in der Bahnhofstr. die beliebten Socken und Weihnachtsdeko-Artikel anbieten und ebenfalls fast 1.000 EUR für den Verein erwirtschaften. Vergelt´s Gott dem fleißigen Bastel-Team!

Auf diese Weise konnten wir die vielen ausgefallenen Veranstaltungen, Märkte, Basare etc. zwar nicht vollständig ersetzen, aber ein kleiner Beitrag war es auf alle Fälle. DANKE!!!

Neue Vereinsführung

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Sonthofen stellte der langjährige 1. Vorsitzende Joachim Wawersich sein Amt zur Verfügung. Nach 15 Jahren kandidierte er aus Altersgründen nicht mehr für den Vorsitz, dies hatte er bereits im Vorjahr angekündigt und sich mit gewohnt engagierter Art nach einem geeigneten Nachfolger umgesehen. Wawersich wurde für seine Verdienste im Verein zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Bezirksrat Edgar Rölz aus Fischen ist bereits seit einigen Jahren im Verein als beratender Beisitzer tätig und stellte sich als neuer Vereinsvorstand zur Verfügung. Nach eindeutiger Abstimmung durch die Mitglieder übernimmt Rölz die Leitung des Vereins für die nächsten drei Jahre.

Rolf Johne (bisher 2. Vorstand) und Karl-Peter Schafheutle scheiden auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Beide waren viele Jahre in unterschiedlichen Funktionen in dem Gremium tätig und konnten wichtige Entwicklungen begleiten.

Neu ins Amt gewählt wurden Grit Scheiber als 2. Vorstand und Susanne Flemming als weiteres Vorstandsmitglied, wiedergewählt wurde ebenfalls als weiteres Vorstandsmitglied Thorsten Pülm.

 

Das neue Vorstandsgremium (von links): Thorsten Pülm, Grit Scheiber, Susanne Flemming, Edgar Rölz

 

Informationen zur Corona-App in leichter Sprache

Informationen zur neuen Corona-App gibt es jetzt auch in leichter Sprache unter https://www.bundesregierung.de/breg-de/leichte-sprache/corona-warn-app. Hier werden alle Fragen rund um die App und ihre Funktionen ausführlich erklärt. 

Lebenshilfe Bayern begrüßt Wahlrecht für alle


Pauschale Wahlrechtsausschlüsse sind verfassungswidrig. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Die Lebenshilfe Bayern begrüßt diesen Beschluss, der nun veröffentlicht wurde. Gleichzeitig fordert sie, dass diese Entscheidung so schnell wie möglich umgesetzt wird. Bereits bei der Europawahl im Mai sollten alle Menschen mit Behinderungen wählen können.
Der Ausschluss vom Wahlrecht galt bisher für Menschen, die eine Betreuung in allen Angelegenheiten haben. Außerdem war von der Wahl ausgeschlossen, wer sich im psychiatrischen Maßregelvollzug befindet, weil er oder sie eine rechtswidrige Tat im Zustand der Schuldunfähigkeit begangen hat. Seit der Bundestagswahl 2013 unterstützte die Lebenshilfe bundesweit unter anderem gemeinsam mit der Caritas eine Gruppe von Klägerinnen und Klägern, die zunächst Einspruch gegen die Bundestagswahl erhoben und anschließend beim Bundesverfassungsgericht Beschwerde gegen ihre Wahlrechtsausschlüsse eingelegt hatte. Darunter ist auch ein Kläger aus Bayern.
Unter dem Motto „Miteinander – Wir gestalten Teilhabe“ setzt sich der Lebenshilfe-Landesverband Bayern seit über 55 Jahren als Dachorganisation der bayerischen Lebenshilfen für die Anliegen und Interessen insbesondere von Menschen mit geistiger Behinderung und ihren Familien ein. Der Verband hat heute 160 rechtlich selbstständige Mitgliedsorganisationen, die gut 40.000 Menschen mit Behinderungen und deren Familien unterstützen, fördern und begleiten. Mit rund 900 Einrichtungen, Diensten und Beratungsstellen hat die Lebenshilfe in Bayern ein umfassendes Netz kompetenter Hilfe aufgebaut: von den Frühförderstellen und Kitas über Schulen und Wohnangebote, Werkstätten und Freizeittreffs bis hin zur Tagesstruktur für alte Menschen mit Behinderungen.
Vorsitzende der Lebenshilfe Bayern ist seit 2001 Landtagspräsidentin a. D. Barbara Stamm. Die Lebenshilfe ist bundesweit aktiv als Elternverband und Selbsthilfe-Vereinigung, Fachverband und Trägerin von Einrichtungen der Behindertenhilfe. Sie ist konfessionell und parteipolitisch unabhängig.