Offene Hilfen

Was ist OBA?

OBA ist die Abkürzung für Offene Behindertenarbeit.


Was sind die Aufgaben der OBA?

  • Unterstützung von Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung sowie sinngeschädigten oder chronisch kranken Menschen bei der Teilhabe am gemeinschaftlichen Leben.
  • Entlastung der Familien
  • Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit
  • Beratung von Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen

 

Welche Angebote gibt es bei der OBA?

Beratung

Die Beratungsstelle ist offen und kostenfrei für Menschen mit und ohne Behinderung. Inhalte der Beratung sind alle behinderungsrelevanten Themen, wie etwa:

  • Hilfe bei Antragstellungen und Vorbereitung auf die Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen
  • Informationen über mögliche Entlastungsleistungen
  • Bei Bedarf Weitervermittlung an Therapeuten, andere Einrichtungen oder Institutionen
  • Leistungsansprüche


Freizeit, Ferien, Bildung und Begegnung

Im Bereich Freizeit & Bildung & Begegnung bieten wir für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Altersgruppen abwechslungsreiche Veranstaltungen und unterschiedliche Programme an. Dabei richten sich unsere Angebote nach den individuellen Fähigkeiten, Wünschen und Bedürfnissen der Teilnehmer.

Wichtig ist uns dabei, allen Menschen mit einer Behinderung, deren Eltern und Angehörigen sowie allen Interessierten mit unseren Programmen offen, entlastend und unterstützend zur Seite zu stehen. Wir wollen, dass alle Menschen mit einer Behinderung selbstverständlich am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und sich auch als einen Teil der Gesellschaft erleben dürfen. Das heißt, sie sollen ihre Freizeit frei nach ihren Wünschen und Bedürfnissen gestalten, Bildungsangebote frei wählen und Urlaub oder Ferien nach Herzenslust genießen können. Dabei wollen wir Menschen mit und ohne Behinderung zusammenführen und einen wertvollen Beitrag zur Inklusion leisten.